CSR-Preis der Bundesregierung – Steinbeis nominiert

Eine Experten-Jury nominierte Steinbeis Papier als eines der verantwortungsvollsten Unternehmen für den CSR-Preis 2013 der Deutschen Bundesregierung.

Erste Hürde zum CSR-Preis 2013 genommen

Steinbeis Papier hat die erste Wettbewerbsphase zur Bewerbung um den CSR-Preis der Bundesregierung erfolgreich absolviert. In der Kategorie „Unternehmen mit 50 bis 499 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern“ hat die Jury aus Expertinnen und Experten des Nationalen CSR-Forums Steinbeis als Hersteller hochwertiger Recyclingpapiere aus 100 {bce34fe752fee42405d7b2971ae7add4c268f2caf7debb453a9c6f1c45367518} Altpapier für den CSR-Preis 2013 nominiert. Der Preis wird am 24. April in vier Unternehmensgrößenklassen in Berlin von Dr. Ursula von der Leyen, Bundesministerin für Arbeit und Soziales, vergeben.

Zahlreiche Einreichungen

Zahlreiche Groß-, Mittelstands- und kleinere Unternehmen hatten ihre Bewerbung eingereicht. Die Nominierten durchlaufen nun die zweite Wettbewerbsrunde, die Einschätzung unabhängiger gesellschaftlicher Akteure (Stakeholder-Befragung). Anschließend entscheidet die Experten-Jury auf Grundlage der Ergebnisse aus Management- und Stakeholder-Befragung, welches der nominierten Unternehmen in seiner jeweiligen Größenklasse den CSR-Preis der Bundesregierung erhält.

Mit dem CSR-Preis zeichnet die Bundesregierung erstmals vorbildliche und innovative Unternehmen aus, die ihre gesamte Geschäftstätigkeit sozial, ökologisch und ökonomisch verträglich gestalten.

Zur Pressemitteilung der Bundesregierung

Titelbild: iStockphoto

WIE BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Sandra Staub

Sandra Staub

Social Media Expertin und Unternehmerin. Seit mehr als 12 Jahren berät sie Unternehmen zu Social Media, Content-Marketing und vermittelt in praxisorientierten Workshops und Webinaren ihr umfangreiches Wissen.

THEMENVERWANDTE ARTIKEL

WWF würdigt Steinbeis` Umweltkompetenz

Steinbeis Papier wurde mit dem WWF Environmental Paper Award 2012 in den Kategorien „Transparency“ und „Best Environmental Performance Paper Brands“ für seine nachhaltigen Technologie-, Investitions- und Qualitätsstrategie ausgezeichnet…

WAS SAGEN SIE ZU DIESEM THEMA?
DISKUTIEREN SIE MIT!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

HIER BLOGT
UNSERE REDAKTION
ALLE AUTOREN

Isabella Bigler
Ulrich Feuersinger
Valerie Bachert
Mailin Rahna
Sandra Staub
Klaus E. Jopp
Veronika Warmers