CSR-Preis der Bundesregierung – Steinbeis nominiert

Eine Experten-Jury nominierte Steinbeis Papier als eines der verantwortungsvollsten Unternehmen für den CSR-Preis 2013 der Deutschen Bundesregierung.

Erste Hürde zum CSR-Preis 2013 genommen

Steinbeis Papier hat die erste Wettbewerbsphase zur Bewerbung um den CSR-Preis der Bundesregierung erfolgreich absolviert. In der Kategorie „Unternehmen mit 50 bis 499 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern“ hat die Jury aus Expertinnen und Experten des Nationalen CSR-Forums Steinbeis als Hersteller hochwertiger Recyclingpapiere aus 100 {bce34fe752fee42405d7b2971ae7add4c268f2caf7debb453a9c6f1c45367518} Altpapier für den CSR-Preis 2013 nominiert. Der Preis wird am 24. April in vier Unternehmensgrößenklassen in Berlin von Dr. Ursula von der Leyen, Bundesministerin für Arbeit und Soziales, vergeben.

Zahlreiche Einreichungen

Zahlreiche Groß-, Mittelstands- und kleinere Unternehmen hatten ihre Bewerbung eingereicht. Die Nominierten durchlaufen nun die zweite Wettbewerbsrunde, die Einschätzung unabhängiger gesellschaftlicher Akteure (Stakeholder-Befragung). Anschließend entscheidet die Experten-Jury auf Grundlage der Ergebnisse aus Management- und Stakeholder-Befragung, welches der nominierten Unternehmen in seiner jeweiligen Größenklasse den CSR-Preis der Bundesregierung erhält.

Mit dem CSR-Preis zeichnet die Bundesregierung erstmals vorbildliche und innovative Unternehmen aus, die ihre gesamte Geschäftstätigkeit sozial, ökologisch und ökonomisch verträglich gestalten.

Zur Pressemitteilung der Bundesregierung

Titelbild: iStockphoto

WIE BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Sandra Staub

Sandra Staub

Social Media Expertin und Unternehmerin. Seit mehr als 12 Jahren berät sie Unternehmen zu Social Media, Content-Marketing und vermittelt in praxisorientierten Workshops und Webinaren ihr umfangreiches Wissen.

THEMENVERWANDTE ARTIKEL

Das Klima isst mit

Beim privaten Einkauf achten viele Konsumenten auf saisonal, regional und fair produzierte Waren. Das lässt sich ohne Weiteres auch auf die Zutaten des Caterings in Unternehmen übertragen. Ein umweltbewusstes Catering fängt bei den servierten Lebensmitteln an.

WWF würdigt Steinbeis` Umweltkompetenz

Steinbeis Papier wurde mit dem WWF Environmental Paper Award 2012 in den Kategorien „Transparency“ und „Best Environmental Performance Paper Brands“ für seine nachhaltigen Technologie-, Investitions- und Qualitätsstrategie ausgezeichnet…

WAS SAGEN SIE ZU DIESEM THEMA?
DISKUTIEREN SIE MIT!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

HIER BLOGT
UNSERE REDAKTION
ALLE AUTOREN

Isabella Bigler
Ulrich Feuersinger
Valerie Bachert
Mailin Rahna
Sandra Staub
Klaus E. Jopp
Veronika Warmers