Neu – das Steinbeis High-Speed-Inkjetsortiment

INNOJET HC Sortiment aus 100 {bce34fe752fee42405d7b2971ae7add4c268f2caf7debb453a9c6f1c45367518} Altpapier.

Die Steinbeis Papier GmbH, Pionier der Recyclingpapierherstellung und europäischer Marktführer für grafische Recycling-Büro- und Magazinpapiere aus 100 {bce34fe752fee42405d7b2971ae7add4c268f2caf7debb453a9c6f1c45367518} Altpapier, hat ihr Produktportfolio erweitert. Mit dem neuen Sortiment Steinbeis INNOJETHC führt das Unternehmen drei unterschiedliche Spezialpapiere für den High-Speed-Inkjetdruck ein und trägt damit den neuesten Drucktechnologien am Markt Rechnung. So ist Steinbeis der erste Papierhersteller, der ein High-Performance-Inkjetdruck Sortiment anbietet, das in ökologischen Verfahren hergestellt wird und mit den Umweltzertifikaten Blauer Engel sowie EU-Blume ausgezeichnet ist.

Tolle Leistungseigenschaften im Eco-Sortiment

Oberflächenmerkmale und physikalische Eigenschaften der Inkjetpapiere wurden speziell für die Anforderungen des High-Speed-Vollfarbeninkjetdrucks entwickelt. Das neuartige Streichfarbenkonzept ermöglicht eine gleichmäßige Tintenaufnahme, schnelle Trocknung, erstklassige Farbwiedergabe sowie gute Kontraste bei Druckgeschwindigkeiten von 200 m/min und mehr. Das Sortiment erfüllt alle Anforderungen an die Flexibilität im Digitaldruck, variable Daten mit kundenorientierten Informationen zu kombinieren. Insofern ist es besonders geeignet für personalisierte Direct-Mail-Sendungen, Rechnungen, Kontoauszüge, Bedienungsanleitungen, Werbematerialien wie z. B. Handelsbeilagen, Flyer- und Buchdruck sowie als Plotterpapier für CAD-Anwendungen.

Das Sortiment

Das Steinbeis INNOJETHC Sortiment umfasst drei unterschiedliche Papiere:

  • Steinbeis INNOJETHC PREMIUM, 80 g/m2 und 90 g/m2, ISO 100.
  • Steinbeis INNOJETHC UNIVERSAL, 80 g/m2, ISO 80.
  • Steinbeis INNOJETHC LIGHT, 65 g/m2, ISO 80.

Das Unternehmen

Die Steinbeis Papier GmbH ist ein mittelständisches Unternehmen, das 1911 in Glückstadt gegründet wurde. Seit 1976 konzentriert sich das Unternehmen auf die Produktion von hochwertigen grafischen Papieren auf der Basis von Altpapier. Das Unternehmen produziert ausnahmslos und ohne Kompromisse Recyclingpapier aus 100 Prozent Altpapier. Die konsequente Verbindung von Hightech mit Ökologie gilt als wegweisend. Hochmoderne grüne Technologien und umweltschonende Verfahren ermöglichen größtmögliche ökologische Einspareffekte bei allen relevanten Faktoren des Klima- und Ressourcenschutzes, wie z. B. bei Wasser, Energie und CO2-Emissionen.

Titelbild: Steinbeis Papier GmbH

WIE BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Veronika Warmers

Veronika Warmers

Verantwortet das Marketing, den Bereich Social Media und e-business bei Steinbeis Papier. Kreislaufwirtschaft, Recycling und Biodiversität sind die Themen, die der diplomierten Betriebswirtin am Herzen liegen. Begeisterte Bloggerin des Steinbeis Redaktionsteams.

THEMENVERWANDTE ARTIKEL

CSR-Preis der Bundesregierung – Steinbeis nominiert

In der Kategorie „Unternehmen mit 50 bis 499 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern“ hat die Jury Steinbeis als Hersteller hochwertiger Recyclingpapiere aus 100 {bce34fe752fee42405d7b2971ae7add4c268f2caf7debb453a9c6f1c45367518} Altpapier für den CSR-Preis 2013 nominiert…

WWF würdigt Steinbeis` Umweltkompetenz

Steinbeis Papier wurde mit dem WWF Environmental Paper Award 2012 in den Kategorien „Transparency“ und „Best Environmental Performance Paper Brands“ für seine nachhaltigen Technologie-, Investitions- und Qualitätsstrategie ausgezeichnet…

WAS SAGEN SIE ZU DIESEM THEMA?
DISKUTIEREN SIE MIT!
  • Avatar
    13 February at 12:35
    Permalink

    Hi, this is a comment.
    To get started with moderating, editing, and deleting comments, please visit the Comments screen in the dashboard.
    Commenter avatars come from Gravatar.

    Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

HIER BLOGT
UNSERE REDAKTION
ALLE AUTOREN

Isabella Bigler
Ulrich Feuersinger
Valerie Bachert
Mailin Rahna
Sandra Staub
Klaus E. Jopp
Veronika Warmers